AIKON VENTURER 43 MM - DIE BEIDEN NEUEN GESICHTER DER STÄDTISCHEN ABENTEURERIN

AIKON VENTURER 43 MM - DIE BEIDEN NEUEN GESICHTER DER STÄDTISCHEN ABENTEURERIN
9. Juni 2020
AIKON VENTURER 43 MM - DIE BEIDEN NEUEN GESICHTER DER STÄDTISCHEN ABENTEURERIN

Die dynamische Kollektion AIKON Venturer wird in diesem Jahr um zwei neue Referenzen erweitert, die der gleichen Design-Grundlage entstammen, jedoch ein radikal anderes Aussehen aufweisen. Progressiv und modern, mit der Version aus Bronze und brauner Keramik. Sportlich-avantgardistisch mit dem Modell, das Gold und Edelstahl mit einem tintenblauen Zifferblatt kombiniert. Uhren in trendigen Farben, die für urbane Abenteurer geschaffen sind, für eine Welt, die ebenso vielseitig ist wie die Venturer.


Stark, aber nicht rabiat, robust, aber nicht massiv, modern, aber nicht futuristisch – diese Automatikuhr mit drei Zeigern und Datum zieht am Handgelenk alle Blicke auf sich. Egal, auf welche Version die Wahl fällt, ihre Funktionsbereiche, ihr hohes Maß an Details und die Energie, die sie versprüht, stehen in direkter Verbindung mit den ästhetischen Merkmalen der AIKON.


Die vollständig aus Edelstahl oder Bronze gefertigten Oberflächen sind satiniert und ihre Kanten poliert. Den sechs Reitern auf der Lünette, ein Wahrzeichen der AIKON, kommt eine funktionale Rolle zu. Sie ragen etwas über die eigentliche Keramiklünette hinaus, damit diese einfacher gedreht werden kann, und sind mit 10-Minuten-Einteilungen graviert. Eine Eigenschaft, die die AIKON Venturer zu einer echten „Tool Watch“ macht. Auf dem verschraubten Gehäuseboden findet sich ein „Vagues du Jura“-Motiv, das das in der Mitte eingravierte M-Logo umgibt – ein weiterer Beweis für den hohen Grad der Veredelung der Uhr. Getreu dem Ruf von Maurice Lacroix bieten die neuen AIKON Venturer Modelle eine extrem hohe Qualität zu einem guten Preis.

IN PROGRESSIVEM, MODERNEM LOOK

Erstmals erscheint die AIKON Venturer in Bronze. Das 43-mm-Gehäuse besteht aus einer Speziallegierung, die eine Patina entwickelt und dunkler wird, ohne zu oxidieren. Als Ergänzung zu der Funktionalität dieses Metalls, das quasi ein Synonym zur „Tool Watch“ und daher für die Venturer perfekt geeignet ist, hat Maurice Lacroix das Modell mit einem dunkelgrünen Zifferblatt mit Sonnenschliff ausgestattet. Diese Farbe wird auch von dem geriffelten Kautschukarmband aufgegriffen. Dank des „Easychange“-systems kann letzteres in wenigen Sekunden gegen ein braunes Kalbslederarmband mit Vintage-Effekt und naturweißen Nähten ausgetauscht werden. Die Keramiklünette ist in Braun gehalten, während die Reiter, die als Stundenindizes dienen, dem Stil der Venturer treu bleiben und wie das Gehäuse aus Bronze bestehen. Diese Uhr, die mit dem Automatikwerk ML 115 ausgestattet ist, erscheint in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren. 

EIN AVANTGARDISTISCH-SCHICKES OUTFIT

Als weitere Premiere erscheint die AIKON Venturer 43 mm in Edelstahl und Gold, oder genauer gesagt, sie besteht aus Edelstahlkomponenten, deren Oberfläche mit 2N Gelbgold vergoldet wurde. Die feinen Glieder des Armbands, die Krone, die Reiter der Lünette: Warme und kostbare Farbtupfer verleihen einer bislang rein funktionalen Uhr einen neuen Aspekt. Doch die Funktion dieser Version ist eine ganz andere: Ein dunkelblaues Zifferblatt mit Sonnenschliff, ergänzt von einer Keramiklünette in der gleichen Farbe, verleiht dem Modell ein edles, avantgardistisch-schickes Erscheinungsbild, das der Verwendung einer vollständig aus Metall bestehenden Uhr entspricht. Die Wahl von 2N Gelbgold und einem tiefen Blau schenkt dem Ganzen eine Premium-Vintage-Nuance der 80er und erweitert erneut den stilistischen Wortschatz von Maurice Lacroix. Auch hier ermöglicht das „Easychange“-System dem Träger, den Stil seiner Uhr in Sekundenbruchteilen zu wechseln. Dieses Model wird ebenfalls von dem Automatikwerk ML 115 angetrieben und reiht sich so in die aktuelle Kollektion der Marke.


DIE AIKON REIHE

Die AIKON Venturer Uhren sind Nachfolgerinnen der Maurice Lacroix Calypso, zu der vormals auch ein Tauchermodell gehörte. Dieser Zeitmesser aus Edelstahl der 1990er-Jahre, ein Referenzmodell der Marke sowie ihrer Epoche, besaß bereits die ästhetischen Merkmale, die heute die AIKON kennzeichnen. Mit ihrem integrierten und wasserdichten Gehäuse, ihrer Lünette mit um das flache Saphirglas angeordneten Reitern und ihrem Armband mit appliziertem M-Logo war diese Uhr ein wahrer Hingucker und das Vorzeigeprodukt der Marke. 2016 richtete Maurice Lacroix mit der AIKON Quarz die Eigenschaften dieser Ikone auf zeitgemäße Weise neu aus. 2018 hatte eine vollständige Kollektion der AIKON Automatic diese Eigenschaften fortgeführt, gekrönt von einer neuen Generation der AIKON, die im Jahr 2019 entstand. Die neuen AIKON Quarz-Modelle und die AIKON Automatic teilen die gleiche Uhrmacherkultur von hoher Qualität und einem guten Preis. Die sportlichere, urbanere AIKON Venturer ist für das vibrierende Stadtleben wie geschaffen.

Aktuelle News

Lesen Sie die aktuellen Neuigkeiten von Maurice Lacroix

© Maurice Lacroix. Alle Rechte vorbehalten