CAROLINA MARÍN – EINE ANGRIFFSSPIELERIN, DIE „PRÄZISION“ UND „TIMING“ WIE KEINE ANDERE BEHERRSCHT

CAROLINA MARÍN – EINE ANGRIFFSSPIELERIN, DIE „PRÄZISION“ UND „TIMING“ WIE KEINE ANDERE BEHERRSCHT
CAROLINA MARÍN – EINE ANGRIFFSSPIELERIN, DIE „PRÄZISION“ UND „TIMING“ WIE KEINE ANDERE BEHERRSCHT

Maurice Lacroix freut sich, die spanische Badminton-Spielerin Carolina Marín in derML Crew begrüßen zu dürfen. Carolina, mehrfache Weltmeisterin und olympische Goldmedaillengewinnerin, schließt sich einer Gruppe von talentierten Personen ausder ganzen Welt an, die eine Affinität mit der Marke Maurice Lacroix teilen.

Carolina Marín wurde in Huelva, Spanien, geboren, lebt aber seit vielen Jahren in Madrid. Hier feilt sie an ihren Badminton-Fähigkeiten und trainiert zweimal täglich im Fitnessstudio. In ihrer Kindheit interessierte sich Carolina neben Badminton auch sehr für Flamenco, musste sich aber im Alter von zwölf Jahren für ein Hobby entscheiden. Ihre Wahl fiel auf Badminton. Sie ist sehr zielstrebig, was sich auch in ihrer Entscheidung widerspiegelt, im Alter von nur 14 Jahren ihre Freunde und Familie zu verlassen, um ihren Traum von olympischem Ruhm zu verfolgen. Carolina holte 2016 eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen und gewann 2018 die Weltmeisterschaft.

Wer sich mit Carolina unterhält, bemerkt direkt ihre besonders freundliche Art. Sie lächelt viel und hat einen ausgeprägten Sinn für Humor. Ihre Entschlossenheit sollte man jedoch nicht unterschätzen. Sie strebt nach weiteren Siegen und zusätzlichen Medaillen. Wird sie nach ihrem Spielstil gefragt, gibt sie freimütig zu, eine „Angriffsspielerin“ zu sein. Sie erklärt, dass Spieler mit explosiver Schnelligkeit reagieren und in atemberaubender Geschwindigkeit die Richtung wechseln müssen.

Interessanterweise spricht Carolina zwei Worte aus, die auch jedem Uhrmacher in den Sinn kommen würden: „Präzision“ und „Timing“. Sie erklärt, wie wichtig es ist, den Federball präzise zu schlagen, um ihn mit höchster Präzision auf der anderen Seite des Netzes zu platzieren. Beim Timing geht es darum, das Spiel zu lesen und die Flugbahn des Federballs schneller als die Gegnerin vorherzusehen und dadurch den Gegenschlag früher vorzubereiten.

Und welcher Schritt steht für Carolina als Nächstes an? Carolina musste sich aufgrund einer Knieverletzung einer Operation unterziehen und wird in der Folge trotz des harten Trainings und der guten Vorbereitung leider nicht bei den diesjährigen Olympischen Spielen antreten können. Sie bleibt nichtsdestoweniger positiv und dem Motto von Maurice Lacroix, „Erfolg ist eine Reise, kein Ziel“, treu. Sie erklärt: „Dies ist ein weiterer Schlag, den ich verkraften muss, aber ich werde zurückkommen. Wir waren voller Vorfreude und wussten, dass ich für die Olympischen Spiele in Bestform sein würde. Aber leider wird es nicht möglich sein. Ich weiß, dass ich in guten Händen bin und dass ich viele Menschen an meiner Seite habe. Seien Sie versichert, dass ich stärker als je zuvor zurückkommen werde.“ Natürlich wird Maurice Lacroix sie auf ihrem Weg begleiten.

ENTDECKEN

Aktuelle News

Lesen Sie die aktuellen Neuigkeiten von Maurice Lacroix

© Maurice Lacroix. Alle Rechte vorbehalten